Thursday, December 23, 2010

wikileaks and 8a.nu - SAFE 8a.nu...


recently found documents show that 8a.nu (JENS) really is in great danger... ;)


personal grading*: don't go on with it!!! 
*the article about the DANGER of personal grading that disapeard miraculously from the website - why? ;) 
(klick to make it bigger)


---dont go on with personal grading as this kills (JENS and his) grading-system!---  that puzzled me a bit cause jens can not rest to tell everybody that grades are personal, you shoud be brave and hummer, not take the grades from the guidebook, that grades are unimportant cause climbing is about fun and so on... BUT it got even worse:



the dateabase SABOTAGE and the f***ed up system*!!!
sabotage and f***ing up HIS system (klick to make it bigger)

JENS found PROOF for SABOTAGE. the proof that i was NOT using personal grading and therefore was f***ing up his system (business): i forgot ONE boulder (from the last 12months) to put in my "personal-grading"*. so i felt caught, you cant argue against hard facts, can you?!

as a brave and hummer 8a.nu-member i imediatly made the commanded changes in my scorecard to 8a.nu-conform-grades. and in order to safe JENS, 8a.nu and the scorecards of some other point-hunters (who got all pissed when they saw i DOWNGRADED theier (soft) 8A/B boulders to 7A's) i see it as my duty to stop the climbing world from personal grading!

SO, PLEASE STOP PERSONAL GRADING AS THIS KILLS (Jens and) 8A.NU !!!


INSTEAD ASK JENS (or MIKE. mike knows too, cause he is a professional as well ) FOR THE "8A.NU-CONFORM-GRADE" ;)






jens or MIKE will SHOW you the way ;)







*the background to what did the "sabotage":  it was consequent personal grading - i took a "standart" for an 8A-boulder (great shark hunt) and messured all my other boulders i did on it: the result was quite weird. for example the riverbed in magicwood (which felt way easier then shark hunt) gets then a 7B... - perfect illustration that the (current) grading-system is about as reliable as long-term-swizzy-weather-forecast - and therefore shoud not be taken to seriously.... ;)

10 comments:

  1. no way man... he actually sent that?

    ReplyDelete
  2. this is awesome, and sad, in a way. go on martin, fuck the system!

    ReplyDelete
  3. don't be too hard with him martin! he is just mentally retarded. seriouly, he needs professional help soon. NEVER EVER experienced anyone with such an inconsistent attitude. jens, the NBG (natural born groupie)

    ReplyDelete
  4. well, even if it does not look like, i can kind of understand him. he has to protect HIS business - and when it gets to business it gets serious. and in "business-terms " it makes great sense...

    ReplyDelete
  5. i miss all ur old comments....

    ReplyDelete
  6. ???????
    Aha...
    Would be interesting to know who complained about Martin's gradings...
    Because any name has been mentioned I guess it was just a pretence...
    Poor shit!

    ReplyDelete
  7. Hey Martin,
    grundsaetzlich bin ich mit deiner Meinung ueberein. Aber ein paar Sachen machen mich stutzig: Was moechtest du eigenlich bewirken, mit deiner kleinen, ich nenne sie jetzt mal "anti-grading-action"?
    Gut, sowie ich dich verstanden habe, geht es dir nicht darum Grade abzuschaffen. Was du tust, ist deine Begehungen mit einem "personal-grading-systhem" zu versehen, richtig? Was dir leicht faellt, wird dem entsprechend auch leicht bewerted. Meistens stufst du Boulder herrunter. Geht es dir darum zu zeigen, dass diese boulder nicht zum bsp 8a sondern 7b sind? Soll das eine Nachricht an die Erstbeher sein? (dass das sehr verletzend sein kann ist dir hoffentlich bewusst) Wenn du einen vermeinlichen 8b boulder begehst und ihn dann auf 6a herrunterstufst; meinst du dann wirklich dass dieser dann so schwer ist wie, z.b. marie rose in Bleau? Fuer mich gibt es einen Unterschied, ob ein Boulder schwer ist,oder ob er mir schwerfaellt. Nicht jeder Boulder, den ich flashen kann ist gleich 4a!
    Ein bisschen errinnert mich dass Ganze an Laengen. Frueher gab es inches, cm und Ellen, alle gemischt. Irgentwann hat man aus, dass ist 'lang' ein dass ist zwei 'xy' lang gemacht. Stell dir nun vor, du bist Laeufer. Nur, weil du nach 2 Jahren training leicht den Kilometer laeufst, kommst du ja auch nicht auf die Idee, den Kilometer anzuzweifeln?!
    Klar, man kann immernoch sagen beim klettern kommt es nicht auf schwirigkeiten an. ABER : wenn uns schwirigkeiten egal, waeren, dann wuerde ich keinen boulder mehr als 1x probieren. Nachdem wir dass aber tuen, kommen sind wir nun wieder am Punkt mit den Laengen. dass wir versuchen alles was relativ ist, zu vereinheitlichen macht sinn. Sonnst hoeren wir demnaechst noch: "klaus hat einen relativ schweren boulder begangen" "aha mike neulich auch, cool!".

    Last but not least: Wenn du ein Problem mit den 8a.nu Fuzzis hast, und die mit dir, warum veroeffentlichst du deine Begehugen nicht einach privat? Du hast doch eienen Blog. Denn fairerweise muss man sagen, dass dieser Jens die Seite aufgebaut hat, dem entsprechen darf er die regel setzen. Es ist eine private Seite. jeder der ein Restaurant hat, wird leute, die gegen den Koch mekern auch vor die Tuere setzen, oder?
    Daniel
    danpel@web.de
    ich habe keinen 8a.nu account.

    ReplyDelete
  8. @daniel:

    es geht mir NICHT darum boulder abzuwerten oder was auch immer.

    8a.nu finde ich super um mit freunden und kletteren weltweit in kontakt zu bleiben, zu sehen wer, wann, was gemacht hat etc. (ich habe kein facebook). was mir nicht gefällt ist die (immer noch zunehmende) tendenz alles nur noch auf rekorde, punkte etc. auszurichten und dieses ewige getue um brave und humble downgrading.

    klar könnte ich mich einfach "zurückziehen" von 8a.nu, aber die site ist zu gross geworden und ich masse mir an, nicht (nur) an dem "friede-freude-eierkuchen-feiern" mitzutun sondern ein bissel kritik einzubringen. und das muss möglich sein, (auch in einem restaurant) ohne dass man vor die türe gesetzt wird. die site ist zwar von jens aufgebaut worden, wäre aber ohne die community nicht überlebensfähig.

    was ich auf 8a.nu gemacht habe: ich habe einen "sogennanten standart 8a-boulder" als massstab genommen und dann relativ an dem alle meine anderen boulder bewertet die ich gemacht habe:

    das resultat war total crazy (7B für riverbed), aber so kann (konnte) ich schön zeigen, dass es keinen sinn macht EWIG über DEN grad zu diskutieren (ein wenig schon, weil gehöhrt nun mal dazu).

    das man relatives vereinheitlichen soll finde ich GAR nicht (wendet man das breiter an, dann wäre die anzustrebende staatsform eine diktatur...) und ohne vergleiche braucht es auch keine schwierigkeitsskala. sinvoll wäre (meines erachtens) ein system das näher an der realität liegt wie es www.bleau.info superb umsetzt. für jeden boulder wird (grafisch) angezeigt, wer ihn für wie schwer hält. fast immer ist das eine "normalverteilung", dh. 90% der leute finden einen "7A-boulder" zwischen 6c+ und 7a+ (intervall).

    so erübrigt sich das gerede um "downgrades" etc. und man kann sich wieder LINIEN, MOVES, GESCHICHTEN etc. zuwenden.

    beste grüsse, martin

    ReplyDelete
  9. Well done !
    Jens is little by little killing himself its system.
    8A was a fun idea nowadays...

    ReplyDelete